6 Ways Husbands Feel Emasculated by Their Wives

Sobald mein Sitzkamerad auf einem kürzlichen Flug erfuhr, dass Dennis und ich Heiratstrainer waren, drehte er sich zu mir um und platzte heraus: „Die Sache ist, meine Frau lässt mich einfach kein Mann sein!“ Dieser junge Mann fühlt sich von seiner Frau entmannt.

Frauen, lasst uns ein hartes Gespräch darüber führen, wie wir unsere Ehemänner entmannen.

„Will sie die Kontrolle über die Finanzen haben? Wichtige Entscheidungen? Elternschaft? Was können Sie und was nicht? Wie verbringen Sie Ihre Zeit und Geld? „

Er sagte: „Ja, das tut sie!“

„Haben Sie den Wunsch geäußert, gemeinsam über diese Situationen zu sprechen? Dass Sie sich in der Ehe wichtig und gebraucht fühlen möchten?“ Fragte ich.

Er gab zu, dass er es versucht hatte, fühlte sich aber dadurch völlig impotent. Ohne Hoden, um es schön auszudrücken.

Unter die Gürtellinie schlagen

Einige Männer sagen, der Akt der Ehe selbst sei entmannt. Irgendwann in jeder Ehe wird eine Frau etwas tun oder sagen, wodurch sich ihr Mann kastriert fühlt. Es ist normalerweise unbeabsichtigt, Aber schauen wir uns einige der Möglichkeiten an, wie wir uns schuldig machen können, unsere Ehemänner unter die Gürtellinie zu schlagen.

  1. Spott in der Öffentlichkeit

Nichts ist für einen Ehemann ärgerlicher, als vor anderen beleidigt zu werden. Wenn Ehemänner bei Reparaturen zu Hause versagen, Elternschaft, Finanzen, oder Romantik, Es ist entmannt, sein Versagen vor anderen aufzudecken.

ÜBRIGENS, wenn Sie sich mit Ihren Freundinnen treffen, gönnen Sie sich kein Ehemann-Bashing!
  1. Seine Bemühungen herunterspielen

Ruth von Awaken-Liebe gibt uns bestimmte Möglichkeiten, wie wir uns in den Fuß schießen:

Wir bitten unseren Mann, Blumen für uns zu kaufen. Dann, wenn sie es tun, beschweren wir uns darüber, wie viel sie ausgegeben haben oder welche Art von Blumen. Oder noch schlimmer, wir lehnen ihre Bemühungen ab, weil sie getan haben, was wir verlangt haben, anstatt uns zu überraschen.

Aber das Schlimmste ist, wenn sie es versuchen, schlagen wir sie nieder. Wir negieren, was sie tun, weil sie selbst nicht daran gedacht haben. Oder wir weisen darauf hin, dass sie unsere Erwartungen nicht ganz erfüllt haben.

  1. Wiederholt Sex ablehnen

Sexuelle Intimität mit seiner Frau zu genießen, bestätigt die Männlichkeit eines Mannes. Sie wollen Intimität. Er will Sex. Am Ende wollen Sie beide dasselbe – sich geliebt zu fühlen.

Aus der Sicht eines Mannes geschieht die ultimative Ablehnung, wenn seine Frau seine Handlungen oder Körperteile während des Aktes der Intimität kritisiert. Ob Sie es glauben oder nicht, das Ziel Ihres Mannes # 1 im Schlafzimmer ist es, seiner Braut zu gefallen. Schätze seine Bemühungen und lehre ihn liebevoll, dir Freude zu bereiten. (Beginnen Sie hier, um Hilfe zu erhalten.)

  1. Mikromanagement

Selbst wenn er nicht rechtzeitig aufsteht, einen schrecklichen Geschmack an Kleidung hat, Termine vergisst, die Autoschlüssel verliert oder nie Dinge abholt, ist es entmannt, als Mutter für ihn zu fungieren.

Er will eine Frau, keine Mutter.

Dieser Therapeut weist darauf hin, dass Mikromanagement eine Form der Angst ist, die sich als kontrollierendes Verhalten manifestiert.

Der Mikromanager fühlt sich gezwungen, seine Hände in alles zu stecken und vertraut nicht wirklich darauf, dass sein Ehepartner sein Gewicht ziehen oder Aufgaben erledigen wird. Daher hat der Mikromanager das Bedürfnis, sie ständig daran zu erinnern (oder über die Schulter zu schauen), um sicherzustellen, dass die Aufgabe erledigt wird. Sie hinterfragen jede Bewegung ihres Ehepartners und nach einer Weile fühlt sich der Ehepartner inkompetent, ängstlich, frustriert und wütend.

  1. Untergraben

Die Untergrabung Ihres Mannes, insbesondere als Vater, lehrt Ihre Kinder, dass er nicht kompetent ist und nicht respektiert werden sollte. Es ist schlimm genug, sich in der Öffentlichkeit und im Schlafzimmer kastriert zu fühlen, aber vor seinen Kindern?

Auch wenn die Bedürfnisse der Kinder eine höhere Priorität haben als die Ihres Mannes, spielt das in die ganze Kastration Denkweise zu ihm.

Wir sind im selben Team und jedes Mal, wenn wir denken, dass wir das ‚Richtige‘ tun, indem wir die Worte oder die Meinung unseres Mannes abwerten, geben wir ihm langsam keine andere Wahl, als sich zu lösen und die Elternpflichten vollständig uns zu überlassen. Von Lindsey Maestas

  1. Vergleich

Warum kannst du nicht mehr wie er sein? Sie haben die romantischsten und aufregendsten Abenteuer. Der Vergleich Ihres Mannes und / oder Ihrer Ehe mit anderen ist ein sicherer Hodengreifer, Mädchen.

Egal wie sehr er deine Unzufriedenheit beheben will, er kann dich nicht reparieren. Und obwohl er so verzweifelt dein Held sein will, Schatz, ist er nicht GOTT.

Was mir beim Durchsehen dieser Liste auffällt, ist, wie eine Haltung der Überlegenheit und des Stolzes, die ich am besten kenne, die Entmannung verstärkt.

Die Ehe ist eine Vereinigung zweier unvollkommener Menschen, die dringend G R A C E brauchen. Vermeiden wir es, der Emasculator zu sein.

Jeder von euch muss die Schürze eines demütigen Dieners um sich wickeln. Denn:

Gott widersteht dir, wenn du stolz bist, aber vermehrt Gnade und Gunst, wenn du demütig bist. ~ 1 Petrus 5:5

Mädels, ihr seid dran. Sag mir, wie dein Mann dich über die Gürtellinie schlägt, Du fühlst dich weniger als eine Frau.

Foto von Amauri AM auf Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.