Elegy for Jane Analysis

Elegy For Jane Von Theodore Roethke Theodore Roethkes „Elegy for Jane“ ist ein Gedicht über die Reaktion eines Lehrers auf den tragischen Tod eines seiner Schüler, Jane. Der Sprecher drückt seine Gefühle gegenüber seinem verstorbenen Schüler aus und weist darauf hin, dass er gegenüber Jane ein Gefühl entwickelt hatte. „Über diesem feuchten Grab spreche ich die Worte meiner Liebe: Ich, ohne Rechte in dieser Angelegenheit, Weder Vater noch Liebhaber. “ Roethke veranschaulicht mit dieser Zeile die Zugehörigkeit des Sprechers zu seinem Schüler.

Verwenden Sie keine plagiierten Quellen. Holen Sie sich Ihren benutzerdefinierten Aufsatz über
Elegy for Jane Analysis
Nur von $13,9/Seite

Die Gesellschaft betrachtet eine einfache Verbindung zwischen einem Schüler und seinem Lehrer als akzeptabel. Ein Lehrer kann seine Schüler mögen, sie mögen und ihre Gesellschaft genießen. Wenn es jedoch darum geht, enge emotionale Bindungen aufzubauen und Gefühle romantischer Liebe zu entwickeln, würde die Gesellschaft dies als inakzeptabel empfinden. Der Sprecher ist sich seiner unangemessenen Beziehung bewusst, und deshalb hat er kein Recht, sie zu lieben, und ist gezwungen, sich von ihr zu distanzieren.

Jane war eine fesselnde Person. Sie hatte „ein seitliches Pickerel-Lächeln“ und war eine Freude, sich mit ihr zu unterhalten. Der Sprecher vergleicht sie oft mit Vögeln und Pflanzen und gibt ihr das Bild der Unschuld, der Perfektion. „Ein Zaunkönig, glücklich, Schwanz in den Wind, Ihr Lied zitterte die Zweige und kleinen Zweige… Oh, als sie traurig war, warf sie sich in eine so reine Tiefe, dass selbst ein Vater sie nicht finden konnte. “ Aus diesen Zeilen geht hervor, dass der Sprecher jeder Bewegung, die Jane machen würde, große Aufmerksamkeit geschenkt hat.

Er fühlte sich von ihrer ‚perfekten und reinen‘ Person angezogen, dass es für ihn schwierig war, mit ihr fertig zu werden, als sie starb. „Mein Spatz, du bist nicht hier, wartest wie ein Farn und machst einen wirbelnden Schatten … Wenn ich dich nur aus diesem Schlaf stoßen könnte, Mein verstümmelter Liebling, meine Skitaube. “ Die“Haustiernamen“, die er ihr gab, die Leere, die er jetzt fühlt, wo sie weg ist, es ist unbestreitbar, dass der Sprecher eine romantische Haltung gegenüber Jane hatte. Es war eine unschuldige, aber fehl am Platz Liebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.