Enterprise Rancheria und Hard Rock Partner für $ 400m Sacramento Casino

Die Marke Hard Rock kommt in die Region Sacramento, wie eine aktuelle Ankündigung der internationalen Kette mitteilt, dass die staatlich anerkannte Enterprise Rancheria des Estom Yumeka Maidu Tribe eine Partnerschaft mit dem Seminole Tribe of Florida-Franchise eingegangen ist, um ein Casino-Hotel im Yuba County im Wert von 440 Millionen US-Dollar zu bauen.

In einer vorbereiteten Erklärung sagte die Vorsitzende von Tribal, Glenda Nelson: „Das Unternehmen Rancheria ist begeistert und fühlt sich geehrt, mit Hard Rock International, einer der bekanntesten Marken der Welt, zusammenzuarbeiten. Das in Florida ansässige Hard Rock Cafe Inc. sagte, dass der Sacramento-Bereich „eine großartige Passform für die Marke“ sei.“

Die Zeitung Sacramento Bee berichtet, dass weder Enterprise Tribe noch Hard Rock die Details des Projekts näher erläutern würden, die Finanzdokumente des Unternehmens jedoch von Ratingagenturen geprüft wurden und die Kosten für den Bau auf etwa 400 Millionen US-Dollar geschätzt werden. Nachdem die vorbereitenden Arbeiten vor Ort bereits begonnen haben, wird das Mega-Resort in der Nähe des Toyota Amphitheatre in Wheatland voraussichtlich im Oktober nächsten Jahres seine Türen für die Öffentlichkeit öffnen und laut einem Moody’s Investor Service-Bericht Hard Rock Sacramento heißen.

Das neue Unternehmen schließt sich zwei weiteren Stammeskasinos an, die derzeit auf dem zunehmend überfüllten Glücksspielmarkt der Region entwickelt werden. Im April dieses Jahres kündigte die Buena Vista Band von Me-Wuk Indianer und Caesars Entertainment Corp. sie Boden in Amador County gebrochen hatte, Kalifornien auf einem $168 Millionen Casino befindet sich einige 30 Meilen östlich von Sacramento. Und in South Elk Grove ist ein $ 400 Millionen Casino, Hotel und Konferenzzentrum vom Wilton Rancheria Stamm geplant, ein Spatenstich muss jedoch noch angekündigt werden.

Reno Casino-Berater, Ken Adams, sagte Berichten zufolge, dass es wahrscheinlich ist, dass der Hard Rock Druck auf die großen Stammes-Casinos in der Region ausüben wird, einschließlich des Thunder Valley Casino Resort, das der United Auburn Indian Community gehört und sich etwa 20 Meilen südlich des Yuba County-Geländes befindet, zusammen mit dem Cache Creek Casino Resort in Brooks. „Das ist ein ganz anderer Konkurrent“, sagte er über Hard Rock. „Ihre Unternehmensressourcen sind so viel größer als die anderer.“

Thunder Valley, das kürzlich eine Renovierung in Höhe von 56 Millionen US-Dollar abgeschlossen hat, war bei seinen Bemühungen, das Enterprise-Projekt zu blockieren, nicht erfolgreich und sagt nun, dass es sich keine Sorgen um das kommende Casino macht. Casino-Sprecher Doug Elmes sagte: „Angesichts unseres Standorts und unseres etablierten Kundenstamms werden wir weiterhin der dominierende Akteur in der Region sein. Wir glauben nicht, dass das (Enterprise-) Casino aufgrund seiner isolierten Lage erhebliche Auswirkungen auf das Thunder Valley haben wird „, so die Sacramento Bee.

In der Zwischenzeit begrüßten Beamte des Yuba County das Enterprise Rancheria-Projekt, nachdem sie jahrelang darum gekämpft hatten, das Amphitheater zu einem Gastfreundlichkeits- und Unterhaltungszentrum zu entwickeln.

Das Casino befindet sich im Bezirk des County Supervisors Gary Bradford und er teilte mit, dass das Resort „helfen kann, andere Dinge in der Gegend voranzutreiben. … Hoffentlich ist dies nur der Anfang zukünftiger Projekte.“ Bradford erklärte, dass der Enterprise Rancheria Tribe zugestimmt hat, dass er anstelle von Steuern dem Landkreis jährliche Zahlungen in Höhe von bis zu 5 Millionen US-Dollar zahlen wird. Die Aufsichtsbehörden des Landkreises genehmigten Anfang dieses Jahres außerdem einen Deal mit dem Stamm, bei dem Feuer- und Rettungsdienste für das Casino bereitgestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.