EUHEMERUS von Messene

“ Was die Götter betrifft, so haben die Menschen der Antike zwei verschiedene Vorstellungen an spätere Generationen weitergegeben: Bestimmte der Götter, sagen sie, sind ewig und unvergänglich, wie die Sonne und der Mond und die anderen Sterne des Himmels, und auch die Winde und was auch immer eine ähnliche Natur wie sie hat; für jeden von ihnen sind die Entstehung und Dauer von ewig zu ewig. Aber die anderen Götter, so wird uns gesagt, waren irdische Wesen, die unsterbliche Ehre und Ruhm wegen ihrer Wohltätigkeiten für die Menschheit erlangten, wie Herakles, Dionysos, Aristaeus und die anderen, die wie sie waren…
Nun sagt Euhemerus, der ein Freund von König Kassander war und von ihm bestimmte Staatsangelegenheiten ausführen und große Auslandsreisen unternehmen musste, dass er nach Süden bis zum Ozean gereist sei; um von Arabien aus die Segel zu setzen, reiste er eine beträchtliche Anzahl von Tagen durch den Ozean und wurde an die Küste einiger Inseln im Meer gebracht, von denen eine den Namen Panachaea trug. Auf dieser Insel sah er die Panachäer, die dort wohnen, die sich durch Frömmigkeit auszeichnen und die Götter mit den großartigsten Opfern und mit bemerkenswerten Votivgaben aus Silber und Gold ehren…. Es gibt auch auf der Insel, auf einem außerordentlich hohen Hügel gelegen, ein Heiligtum des Zeus, das von ihm während der Zeit gegründet wurde, als er König der ganzen bewohnten Welt war und noch in der Gesellschaft von Männern war. Und im Tempel gibt es eine Stele aus Gold, auf der zusammenfassend in der von den Panchaeanern verwendeten Schrift die Taten von Ouranos und Kronos und Zeus eingeschrieben sind.
Euhemerus fährt fort zu sagen, dass Ouranos der erste war, der König wurde, dass er ein ehrenhafter und wohltätiger Mann war, der sich mit der Bewegung der Sterne auskannte, und dass er auch der erste war, der die Götter des Himmels mit Opfern ehrte, woher er Ouranos oder „Himmel“ genannt wurde. Ihm wurden von seiner Frau Hestia zwei Söhne, Titan und Kronos, und zwei Töchter, Rhea und Demeter, geboren. Kronos wurde König nach Ouranos, und als er Rhea heiratete, zeugte er Zeus und Hera und Poseidon. Und Zeus, als er das Königtum erlangte, heiratete Hera und Demeter und Themis, und durch sie hatte er Kinder: die Kouretes mit dem erstgenannten; Persephone mit dem zweiten; und Athene mit dem dritten. Und als er nach Babylon ging, wurde er von Belus unterhalten, und danach ging er zur Insel Panchaea, die im Ozean liegt, und hier stellte er Ouranos, dem Gründer seiner Familie, einen Altar auf. Von dort ging er durch Syrien,… und als er nach Kilikien kam, eroberte er in der Schlacht Cilix, den Gouverneur der Region, und er besuchte sehr viele andere Nationen, die ihm alle Ehre machten und ihn öffentlich zum Gott erklärten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.