Fort Stark

Fort Stark (1873-1948) – Eine Küstenfestung aus der Endicott-Zeit, die erstmals 1873 an der Stelle früherer Befestigungen errichtet wurde. Das Hotel liegt am Jerry’s Point, New Castle Island, Rockingham County, New Hampshire. Benannt nach Fort Stark in G.O. 43, 4 Apr 1900, nach Brigadegeneral John Stark, der das Kommando über die New Hampshire Kräfte in der Schlacht von Bennington, 16 Aug 1777, erzielte einen glänzenden Sieg, für die er den Dank des Kongresses und eine Kommission als Brigadegeneral in der Kontinentalarmee ausgezeichnet, in welcher Position er mit ungewöhnlicher Auszeichnung bis zum Ende des Unabhängigkeitskrieges serviert. Die Post wurde 1948 an die US Navy übergeben.

Fort Stark WWII HECP

Aktivitäten in der Nähe von Fort Stark Ordnance Building Museum

Fort Stark Aus dem Zweiten Weltkrieg

Endicott-Periode (1890-1910)

Teil der Hafenverteidigung von Portsmouth, New Hampshire.

Das Land für diesen kleinen 10 Hektar großen Posten wurde am 14.März 1873 von a John A. Lambert erworben. Frühere Batterien befanden sich vor und während des Unabhängigkeitskrieges auf diesem Land.

Der Bau der Endicott-Periode begann 1898 mit einer temporären Batterie von zwei modifizierten 8″Rodman-Kanonen. Der Bau der vier permanenten Endicott-Batterien begann 1901 und sie wurden alle fertiggestellt und im Dezember 1904 und April 1905 der Artillerie übergeben.

In GO 13, 2. Februar 1905, wurde Fort Stark als der Artillerie übergeben und als Unterposten von Fort Constitution (2), New Hampshire, angekündigt. Nach dieser Ankündigung wird der Posten als von der Abteilung besetzt oder im Hausmeisterstatus angezeigt. Permanente Kasernen wurden nicht auf dem Posten gebaut und nur drei permanente Gebäude existierten. Eines der permanenten Gebäude war eine ehemalige Lebensrettungsstation und diente als Unteroffizier-Quartier für den Ordnance Sergeant Caretaker und manchmal als provisorische Kaserne. Das einzige andere bewohnbare dauerhafte Gebäude war eine 1910 erbaute Kampfmittelreparaturwerkstatt.Eine Bergbaukasematte und eine M’Station wurden am 27. September 1907 in Betrieb genommen.

Fort Stark Endicott Period Battery (Liste bearbeiten)
Batterie
Klicken sie auf Batterie links unten
Keine. Kaliber Typ Montieren Service Jahre Batterie Kosten Hinweise
Battery Hunter (2) 2 12″ Verschwinden 1901-1904-1904-1945 $ 109,000
Batterie Kirk 2 6″ Verschwinden 1903-1904-1904-1917 $ 40,000 HECP-HDCP 1944
Batterie Hays 2 3″ Sockel 1904-1905-1905-1942 $ 26,955
Batterie Lytle 2 3″ Sockel 1904-1905-1905-1945 Oben enthalten
Batterie unbenannt 2 8″ Rodman 1898-1900 $ ? Modifizierter Rodman
Quelle: CDSG


Erster Weltkrieg (1917-1918)

Die Geschütze 6 “ von Battery Kirk wurden am 24. August 1917 für den Einsatz im Ausland demontiert und am 28. September 1917 nach Watervliet gebracht. Beide Geschütze gelangten 1918 nach Frankreich und wurden 1919 in die Vereinigten Staaten zurückgebracht, jedoch nicht nach Fort Stark. Batterie Kirk wurde nicht wiederbewaffnet.

Während des Ersten Weltkriegs wurden mehrere provisorische Gebäude, darunter zwei Kasernengebäude, auf das kleine Reservat gequetscht, was eine dauerhaftere Garnison während des Krieges ermöglichte. Diese temporären Gebäude sind noch auf dem Plan von 1921 zu sehen.

Plan von Fort Stark 1921


Zweiter Weltkrieg (1941-1945)

Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs waren drei der ursprünglichen Endicott-Batterien noch aktiv, aber am Ende des Krieges war nur noch Battery Lytle aktiv. Battery Hunter (2) wurde im Januar 1945 geborgen und Battery Hays war 1942 deaktiviert worden.

Fort Stark HECP-HDCP Struktur

Im Jahr 1941 wurden temporäre Kasernen und andere Einrichtungen als Teil des Friedensaufbaus in Erwartung eines kommenden Krieges gebaut. Am nördlichen Rand des Reservats wurden drei provisorische Kasernen, ein Sechs-Mann-BOQ und eine Kantine errichtet. Zusätzliche temporäre Stützstrukturen brachten die Gesamtzahl der Gebäude auf dem Posten auf 12. Die Postkapazität stieg auf 6 Offiziere und 189 Soldaten.

In den Jahren 1943-44 wurde ein kombinierter Hafeneingangs-Kontrollposten (HECP) und ein Hafenverteidigungs-Kommandoposten (HDCP) in die Magazinstruktur der deaktivierten Battery Kirk eingebaut. Diese Einrichtung umfasste eine neue dreistöckige Beobachtungsstation aus Beton, die auf der Magazinstruktur mit einem SCR-682-Radargerät gebaut wurde. Die Struktur der Beobachtungsstation wurde als modernistisches Gebäude mit getarnter Farbe getarnt. Diese Anlage wurde am 10. Januar 1944 zu einem Preis von 93.398,77 USD in Betrieb genommen.


Kalter Krieg (1947-1991)

Die USA. Die Marine übernahm Fort Stark 1948 und nutzte es hauptsächlich für das Reservetraining. Das Anwesen wurde 1983 an den Bundesstaat New Hampshire übergeben. Der Staat gründete Fort Stark State Historic Site.

Aktueller Status

Teil der Fort Stark State Historic Site, Jerry’s Point, New Castle Island, Rockingham County, New Hampshire.

 Karte
 Karte

Ort: Jerry’s Point, New Castle Island, Rockingham County, New Hampshire.

Karten & Bilder

Breite: 43.057843 Länge: -70.713270

  • Multi Karten von ACME
  • Karten von Bing
  • Karten von Google
  • Höhe: 13′

Siehe auch:

  • Fort Verfassung (2)
  • Camp Langdon
  • Batterie Lytle
  • Batterie Hunter (2)
  • Batterie Kirk
  • Batterie Hays
  • Spanisch Amerikanischen Krieg Notfall 8-Zoll Seacoast Batterien

Quellen:

  • Robert B. Roberts: Enzyklopädie historischer Festungen: Die Militär-, Pionier- und Handelsposten der Vereinigten Staaten, Macmillan, New York, 1988, 10. Auflage, ISBN 0-02-926880-X, Seite 502-503
  • U.S.Army, Supplement to the Harbor Defense Project, Harbor Defenses of Portsmouth, New Hampshire, (CCA-P-PCC), 1945, CDSG

Links:

  • New Hampshire Offizielle Seite
  • North American Forts – Fort Stark
  • North American Forts – Fort Stark Hauptseite
  • Fort Stark Geschichte
  • CDSG

Besucht: 7 Jun 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.