Globales Tuberkuloseprogramm

Einleitung

Die dritte Säule der End–TB–Strategie – Forschung und Innovation – erkennt an, dass eine erhebliche Verringerung der TB-Inzidenz und -mortalität die Entwicklung und Einführung neuer Instrumente und Strategien sowie die Förderung des universellen Zugangs zu bestehenden Technologien erfordert.

In diesem Zusammenhang verpflichteten sich die Gesundheitsminister während der ersten globalen Ministerkonferenz zur Beendigung der TB (November 2017, Moskau), entschlossene Maßnahmen zu ergreifen, die notwendig sind, um die TB-Forschung zu katalysieren, insbesondere durch Erhöhung der Investitionen in die Gesundheitsforschung, Verringerung regulatorischer Hindernisse und Verbesserung der TB-Forschungskapazitäten in den Ländern. In der politischen Erklärung des hochrangigen Treffens der Generalversammlung der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Tuberkulose wurden auch mutige Verpflichtungen und Maßnahmen in Bezug auf TB-Forschung und -innovation formuliert. Die Umsetzung dieser Verpflichtungen in die Tat erfordert einen kohärenten und integrierten Ansatz auf nationaler, regionaler und globaler Ebene. Mit diesem Dokument soll den Ländern ein Rahmen zur Verfügung gestellt werden, der die Umsetzung der in diesen Erklärungen festgelegten Verpflichtungen in Bezug auf Forschung und Innovation erleichtert. Die Ausarbeitung der Strategie wurde 2018 in Resolution WHA71.3 beauftragt, und der Entwurfsprozess umfasste die folgenden Aktivitäten und Zeitpläne.

Eine globale Strategie für TB-Forschung und -innovation

Als Antwort auf diese Anfrage bereitete die WHO eine globale Strategie vor, die sich auf Konsultationen mit Wissenschaftlern, nationalen TB-Programmmanagern und anderen Beamten innerhalb und außerhalb der Gesundheitsministerien, einschließlich der Ministerien für Wissenschaft und Technologie, sowie Vertretern der Zivilgesellschaft und der betroffenen Gemeinschaften, Forschungsförderinstitutionen und anderen Interessengruppen im Bereich TB-Forschung und -Innovation stützte.

In der Strategie werden vier wichtige Handlungsfelder hervorgehoben: schaffung eines günstigen Umfelds für TB-Forschung und -Innovation; Erhöhung der Finanzinvestitionen in TB-Forschung und -Innovation; Förderung und Verbesserung von Ansätzen für den Datenaustausch; und Förderung eines gerechten Zugangs zu den Vorteilen von Forschung und Innovation. Im Geiste schneller Bemühungen zur Beendigung der TB ist eine Voraussetzung für den Erfolg, dass alle Beteiligten konzertierte Anstrengungen unternehmen und zusammenarbeiten. Daher plädiert die Strategie auch für eine einheitliche und abgestimmte Reaktion, bei der wichtige nationale und internationale Partner und betroffene Gemeinschaften die Mitgliedstaaten unterstützen, indem sie die Investitionen und Partnerschaften tätigen, die zur Beschleunigung der Innovation erforderlich sind. Das Dokument richtet sich in erster Linie an die Mitgliedstaaten, insbesondere an die Ministerien für Gesundheit, Wissenschaft und Technologie, Finanzen und Bildung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.