Internationaler Schokoladentag: Dies sind die Länder mit der besten Schokolade der Welt

An diesem 13. Warum wird dieser Tag gefeiert? Vielleicht werden Sie sich mit großer Sympathie an Willy Wonka erinnern, die Figur, die Johnny Deep in diesem Kinderfilm „Charlie und die Schokoladenfabrik“ spielte.

13. September entspricht dem Geburtsdatum von Roald Dahl, Autor der Geschichte; aus diesem Grund wird zum Gedenken und Gedenken der Internationale Schokoladentag gefeiert.

Unter den vielen Kuriositäten, die sich um Schokolade drehen, ist eine davon, dass, obwohl es schwer zu glauben scheint, die größte Kakaoproduktion der Welt von dem kleinen afrikanischen Land Elfenbeinküste entwickelt wird. Die Produktionsraten erreichen hier 40% der gesamten Schokolade der Welt.

Hier sind einige der Orte, die Sie nicht verpassen sollten, wenn Sie ein Chocoaholic sind:

Schweiz

Wir schulden diesem Land viel. Vor allem die großen Schokoladenmarken, die uns in den Läden zum Seufzen bringen: Tobletone, Swiss Army, Cailler de Nestrlé, Lindt und Glando.

Die Schweiz ist weltweit bekannt und anerkannt für die Herstellung von Pralinen und Pralinen mit hohem Qualitätsniveau… und natürlich ein großartiger Geschmack ohne gleichen. Dieses gebirgige Land in Mitteleuropa begann die Produktion von Kakao und Schokolade um die Jahre entsprechend dem siebzehnten Jahrhundert.

Eine merkwürdige und überraschende Tatsache ist, dass die Einwohner der Schweiz etwa 18 kg Schokolade pro Jahr essen.

Belgien

Vielleicht sollten wir auch Belgien ein wenig danken: Sie haben die Erfindung der gefüllten Schokolade übernommen. Im Jahr 1912 produzierte ein Mann namens Jean Neuhaus pralinenartige Schokolade mit Mandeln oder Haselnüssen und die Welt war verrückt danach, wie reich sie schmeckte.

Belgien ist ein Land, das rund 220 Tonnen Schokolade pro Jahr produziert, von denen ein Großteil für den Verkauf in Flughafengeschäften bestimmt ist.

Dänemark

Wenn man sagen könnte, dass sich dieses Land nicht hauptsächlich durch die Herstellung von Schokolade auszeichnet, ist dies einer der Orte mit der größten Produktion der Welt, an dem einige der bekanntesten Marken zu finden sind. Bounty, Snickers, Mars und Twix wurden unter anderem in Dänemark geboren.

Peru

Obwohl die Länder Europas bei der Schokoladenverarbeitung von Vorteil sind, behält Lateinamerika einen bedeutenden Anteil an der Kakaoplantage.

Im Jahr 2015 wurde Peru bei der International Chocolate Awards Ceremony mit dem Best Chocolatier Award ausgezeichnet. Der Erfolg war für die peruanische Schokoladenmarke Cacaosuyo, eine Referenz in der Ausarbeitung mit Bio-Produkten.

Italien

Wie bereits erwähnt, war jedes Land dafür verantwortlich, seiner Schokoladenproduktion eine unverwechselbare Note zu verleihen: Italien wäre beispielsweise der Maßstab für die Herstellung von Schokoriegeln.

Mit einem hohen Maß an Exzellenz und zahlreichen Schokoladenproduktionen finden Sie hier herausragende Marken wie Amedei, Venchi, Perugina Sutti. Und ein Punkt in der Geschichte, um die Marke Ferrero Rocher zu erwähnen, die bekannteste der Welt, die ihren Ursprung in Italien hat.

Die Universität in Oxford, einer Universitätsstadt in England, geht auf ihre Ursprünge und Gründung im Jahr 1096 zurück und ist damit die älteste Universität der Welt.

Das Niveau der Exzellenz in der akademischen Lehre und das Potenzial von Studenten und Fachleuten haben es verdient, sich als die beste Universität der Welt nach verschiedenen internationalen Rankings zu positionieren. Dieser Prozess ist sehr streng und besteht aus der Bewertung der akademischen Verdienste und des Potenzials des Bewerbers. Lesen Sie weiter …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.