Wie ich als ENFP unter Stress werde

ENFPs wurden gemäß der klassischen MBTI-Literatur als enthusiastisch, neugierig, investigativ, optimistisch, freundlich und viele andere positive Begriffe beschrieben. Es kann aber kein Mensch ewig in diesem Zustand verharren…. Es wäre einfach nicht realistisch, gelinde gesagt. Vor allem für ENFPs, Es ist ziemlich gut bekannt, dass ihre emotionalen Höhen sehr hoch und positiv sein können, während ihre Tiefen in Richtung des entgegengesetzten Extrems gehen können.

In meinem letzten Artikel habe ich den Flusszustand beschrieben, den ENFPs erreichen ….und geben wir es zu: Es ist ein ziemlich schöner Ort, an dem man sein kann. Um dies zu kontrastieren, Ich möchte diskutieren, wie es ist, am anderen Ende der Dinge zu sein: Wenn sich ENFPs stark gefangen fühlen, deprimiert, in einer Brunft stecken, etc. Zugegebenermaßen, Dieser Zustand tritt bei allen Arten auf, und als Ergebnis, Es wäre wertvoll, ein Gefühl dafür zu erzeugen, was ENFPs speziell durchmachen, wenn sie das Gefühl haben, dass die Welt sie nach unten zieht, und sie wissen einfach nicht, wie sie diese schwierigen Zeiten produktiv bewältigen können.

Innerhalb des Neojungischen Rahmens wurde ein solcher Zustand für alle Typen beschrieben, wenn ihre Energie und Motivation einen Tiefpunkt erreichen und ebenso, wenn ihre Angst und ihr Stress sie überschwemmen. Dieser Zustand wird als Subtyp ‚Rivale‘ bezeichnet und stellt das genaue Gegenteil des Subtyps flow / ‚Held‘ dar.

Dementsprechend wird der ‚rivalisierende‘ Zustand durch die vier entgegengesetzten Buchstaben dargestellt (basierend auf den Myers-Briggs-Dichotomien). Für ENFPs, Dieser Zustand wird durch den ISTJ-Code angezeigt, und vor allem die Aspekte von ISTJ, die häufig von ENFPs unterdrückt werden. (Natürlich wird ‚Hero‘ ISTJs die konstruktivsten und flussähnlichsten Komponenten der ISTJ-Intelligenzen enthalten. Das unterscheidet sich von dem, was in diesem Artikel beschrieben wird).

Also, wie ist es für mich in meinem ‚Rivalen‘ -Subtyp?

Die neojungische Typologie hat sechs Intelligenzen identifiziert, die mit ISTJ assoziiert sind. Sie sind IS, IT, IJ, ST, SJ und TJ. Auf genau die gleiche Weise, wie ich meinen eigenen Flow-Subtyp (als ENFP-Vertreter) mit bestimmten Intelligenzen in meinem vorherigen Artikel beschrieben habe, werde ich hier meinen eigenen einzigartigen ‚Rivalen‘ / ‚In-the-Grip‘ -Zustand beschreiben.

IT – Kritische Intelligenz

Am meisten schätze ich eine sehr harmonische, offene und freundliche Atmosphäre (was durch EF Intelligence gekennzeichnet ist). Wenn ich jedoch in den Griff des rivalisierenden Subtyps geraten bin, kann ich plötzlich zu einer sehr wählerischen, prüfenden, hyperkritischen und überberechnenden Person wechseln. Ich habe das Gefühl, dass ich meine Toleranz völlig verloren habe und plötzlich sehr gemein zu anderen geworden bin. Ich kann anfangen, still Groll gegen Menschen zu hegen, mit denen ich mich positiv verbunden fühlte.

Es fühlt sich an, als würde ich in eine dunkle Wolke von Wut, Kälte, Groll und Grübeln eintreten, während ich anfange, mich von anderen getrennt zu fühlen und als ob es ‚ich selbst gegen die Welt‘ wäre. Ich kann die Energie von Darth Vader in diesem Zustand leicht kanalisieren, und ich habe den „Imperial March“ als Hintergrundmusik in meinem Kopf.

Ich betrete auch einen höchst asozialen Zustand, in dem ich zum Besserwisser werde, der sich über die allgemeine Ignoranz derer beschweren kann, die einen weicheren oder sogar politisch korrekten Stil haben. Wenn etwas nicht logisch konsistent ist, werde ich es oft als etwas von ‚minderer Qualität‘ ablehnen. Dies widerspricht oft völlig meinem akzeptierenderen Stil (besonders wenn ich mich in einem gleichmütigeren ‚Helden‘ -Subtyp befinde.

Ich finde diesen Zustand sehr herausfordernd für mich, besonders wenn ich weiß, dass ich im Allgemeinen viel Güte, Wohlwollen und Mitgefühl habe, und es schmerzt mich sehr, selbst für die kürzeste Zeit in einem solchen oppositionellen Zustand zu sein.

IST – Historische Intelligenz

Wie in meinem vorherigen Artikel erwähnt, neige ich dazu, einen Ort der tiefen Interpretation der Ereignisse im Hier und Jetzt (EN) zu schätzen. Dadurch kann ich beobachten, was um mich herum passiert, und Ereignisse (Geheimnisse, Rätsel usw.) interpretieren.) im Hinblick auf sichtbare Hinweise, Hinweise usw. Wenn ich jedoch in den ‚Historical Intelligence‘ -Modus gehe, wird die Dynamik, die bei der aktiven Untersuchung und Interpretation eines Themas auftritt, durch seine Erhaltung und Konservierung ersetzt. Es wird leicht, die Dinge innerhalb dieses bestimmten Bereichs als Gegeben zu betrachten und sie blind zu billigen und zu unterstützen, als wären sie göttliche Wahrheiten.

Wenn ich diesen Modus betrete, fühle ich mich wie ein winziges Zahnrad innerhalb der größeren Maschine, und ich fühle mich, als hätte ich keine Stimme, um die Veränderung zu beeinflussen. Was auch immer ich zufällig glaube, ist ein Bereich, dem ich für den Rest der Ewigkeit folgen / gehorchen muss, und es gibt keinen Grund, plötzlich die Art und Weise zu ändern, wie ich darüber denke. Es ist, was es ist. Ich habe das Gefühl, dass blinde Akzeptanz beim Bleiben des Kurses (auch wenn das Schiff sinkt) ein großer Teil dieses Zustands ist. Es raubt mir zweifellos die Möglichkeit, auf neuartige Erkenntnisse um mich herum aufmerksam zu werden, und versetzt mich in einen sehr eingelullten und uninspirierten Bewusstseinszustand.

SJ – Organization Intelligence

Generell schätze ich es sehr, in einem Raum zu sein, in dem ‚alles passieren kann‘ und dass es unzählige Möglichkeiten gibt, mehrere Elemente zu verknüpfen. Für mich bedeutet dies eine gewisse Freiheit und einen Zustand des kreativen Spiels zwischen allen möglichen aufkommenden Möglichkeiten. All dies ist ein Produkt der Künstlichen Intelligenz. ‚Organisationsintelligenz‘ zu bewohnen bedeutet jedoch, die frei fließende, assoziative Qualität aufzugeben und mehr Zeit damit zu verbringen, sich ausschließlich auf das einzelne Element oder Detail vor mir zu konzentrieren ….Habe ich mein Ich gepunktet und mein T gekreuzt? Habe ich meine Tür verschlossen, als ich das Haus verließ? Habe ich meinen Reisepass oder mein Portemonnaie zu Hause vergessen, nachdem ich zum Flughafen gefahren bin, als ich bereits extrem spät zu meinem Flug kam?

Innerhalb dieser Intelligenz bin ich oft blind für die unzähligen Möglichkeiten, die in diesem Moment existieren können. Gleichzeitig fühle ich mich im Wesentlichen gezwungen (oft durch äußere Einflüsse), einen einzigen Weg einzuschlagen: Einen, bei dem ich mich häufig der Freiheit beraubt fühle, die die Wahl oft mit sich bringt.

Ich kann hier oft in die Analyse-Lähmung gehen, da ich größtenteils stundenlang auf ein bestimmtes Thema eingehen kann, das mich betrifft, ohne eine einfache Möglichkeit, die Dinge gerade so aufzurütteln, dass ich Raum zwischen mir und diesem beunruhigenden Thema schaffe. Stuckness kann mich leicht in diesen Modus versetzen, in dem ich das Gefühl habe, meilenweit vom blauen Himmel entfernt zu sein, den Freiheit und Optionen hervorrufen. Hier sieht der Himmel für mich ganz grau aus.

TJ – Systems Intelligence

Im Allgemeinen werde ich die Art der humanistischen und zwischenmenschlichen Vielfalt schätzen, bei der ich die Perspektiven und Meinungen vieler Menschen nutzen werde, um ein besseres Gefühl dafür zu bekommen, woher jeder einzelne kommt (FP). Wenn es sich jedoch um den Subtyp ‚Rivale‘ handelt, gibt es eine Perspektive und nur eine Perspektive: Vor allem diejenige, die die Arbeit effektiv und unpersönlich erledigt.

Im TJ-Modus strebe ich das Stumpfe, den Hardcore und die schlichte und einfache Wahrheit an. Ich bewundere Menschen, die „es so sagen, wie es ist“, und ich möchte dasselbe auf sehr direkte Weise tun.

Normalerweise, wenn ich in diesem Modus bin, ist es, weil ich versuche, meinen Weg aus einem Stau oder einer Krise, in der ich mich befand, zu lösen. Ich bin sicherlich nicht in einem lässigen / entspannten Modus, wenn dies stattfindet. Ich möchte einfach eine direkte Antwort oder direkte Anleitung von einer Autoritätsperson, wie ich meine aktuelle Situation beheben kann. Das Zitat von Robert Frost, „Der beste Ausweg ist immer durch“, könnte zu diesem Zeitpunkt unmöglich wahrer sein, und ich werde entweder meine eigene oder die direkte Logik eines anderen anwenden, um meinen Weg durch alles zu erzwingen, was meinen Weg blockiert.

IJ – Das Temperament des Anführers

Typischerweise (im ‚Helden‘ -Zustand) schätze ich ein sehr reaktionsbereites Tempo (EP), das sich bei Bedarf an jede Situation anpassen kann. Wenn ich jedoch den Subtyp ‚Rival‘ eingebe, wechsle ich in einen Modus, der sehr absichtlich und mühsam ist.

Ich bin überglücklich über eine Lösung oder einen Weg, der passieren muss, und ich bin bereit, in einem langfristigen Kampf (wenn nötig) standhaft zu bleiben, um ihn bis zum bitteren Ende zu unterstützen. Dies kann mich isolieren oder entfremden, und ich bin mir völlig bewusst, dass es erhebliche Konsequenzen haben könnte, wenn ich in einem solchen Kampf den Kurs halten würde (den ich vielleicht nicht gewinnen kann). Als ‚individualistischer Führer‘ (unter hohem Stress und innerer Angst) erkenne ich jedoch an, dass es nicht zu viele alternative Lösungen gibt, um mein Leben im unmittelbaren Moment zu verbessern (zumindest von meinem gegenwärtigen Standpunkt aus), und es ist besser, langfristig zu bestehen, ohne dass mir jemand sagt, was ich tun soll.

Sehr oft ist Verzweiflung der Treiber dieses besonderen Zustands, und dies kann die beste letzte Anstrengung sein, die ich im Gefolge einer höchst düsteren Realität unternehmen kann.

ST – Der Pragmatiker

Wie in meinem letzten Artikel beschrieben, würde ich viel lieber in einem Zustand idealistischer Offenheit für Möglichkeiten, Beziehungen und Werte (NF) bleiben. In diesem ‚rivalisierenden‘ Zustand tritt jedoch ein pragmatischerer und hyperrealistischerer Fokus in den Vordergrund.

Ich bin fest davon überzeugt, dass man „dem Problem auf der Ebene des Problems begegnen“ muss und dass metaphysische, spirituelle oder irgendwelche „Kuchen am Himmel“ -Lösungen einfach nicht funktionieren, wenn man sich mit konkreten alltäglichen Problemen befasst. Ich werde skeptischer gegenüber Gefühlen, Visionen und höheren Möglichkeiten und hätte lieber einen sehr direkten, detaillierten und fokussierten Ansatz zur Lösung von Kernproblemen.

Gleichzeitig sollte beachtet werden, dass meine Moral und meine Aufregung erheblich gesunken sind und alles zu einem Worst-Case-Szenario wird, um aktiv mit Methoden des gesunden Menschenverstands Fehler zu beheben. Nichts anderes wird tun. Es wird fast unmöglich, mich zu faszinieren und zum Lächeln zu bringen, lachen, etc.

Ich möchte mich einfach nicht mit sanften Emotionen / Gefühlen oder mit irgendeinem Maß an falschem Idealismus oder Optimismus auseinandersetzen, der mich in diesem Zustand fast immer im Stich lässt. Ich will nur die Hardcore-Wahrheit, verdammt! Und ja, die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Alles andere ist komplett und völlige BS!

‚Held‘ und ‚Rivale’….Ein Spiel der Gegensätze

Der starke Kontrast zwischen diesem ‚rivalisierenden‘ Zustand und dem ‚Helden‘ -Subtyp sollte ziemlich offensichtlich sein, wie ich es beschrieben habe. Tatsächlich werden diese beiden Zustände, wie oben erwähnt, durch entgegengesetzte Typen dargestellt (die zu entgegengesetzten Energien führen). Einer repräsentiert unser Licht und der andere unsere Dunkelheit. Wenn wir sowohl unser Licht als auch unser Dunkel erkennen, können wir uns allgemein der Vielfalt von Einstellungen und Verhaltensweisen bewusst werden, die wir leicht zeigen können.

Die Helden-Rivalen-Dichotomie repräsentiert einen Satz entgegengesetzter Archetypen, der in der neojungischen Typologie beschrieben wurde. Es ist jedoch nicht das einzige Set, das wir haben. Man kann potenziell behaupten, dass wir unendlich viele entgegengesetzte Pole in der Psyche haben. Innerhalb dieser speziellen Typologie wurden jedoch drei weitere gegensätzliche Standpunkte aufgeklärt. Eines dieser drei Sets, die Mentor-Sidekick-Dichotomie, wird als nächstes untersucht…

19 Aktien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.